Gabri­el S. Moses – Spunk – Eine Gra­phic Novel (Buch+CD)

10,00 


Categories,

Beschreibung

Inkl. Sound­track-CD israe­li­scher Punk- und Hard­core-Bands
März 2010, 120 Sei­ten
durch­gän­gig far­big

J war ein Punk. J war so fuck­ing Punk, dass sie dir in jeder Men­schen­men­ge sofort auf­ge­fal­len wäre. Ich den­ke, was ich zu sagen ver­su­che, ist: J hat­te Style!
Als ich sie zum ers­ten Mal sah, nahm ich auch zum ers­ten Mal mei­ne Kame­ra zu einem Kon­zert mit. Sie lächel­te nie­mals in die Kame­ra. Sie sag­te auch nicht viel, also ging ich davon aus, dass sie es ein­fach wuss­te. Und als wir dann end­lich mit­ein­an­der ins Gespräch kamen, nur sie und ich, tran­ken wir nur ein Bier zusam­men. Aber es wur­de dann doch noch rich­tig emo­tio­nal. Wir kamen auch gleich zum Punkt – und rede­ten über den Ster­nen­him­mel.“
Gabri­el S. Moses ist Musi­ker, Schrift­stel­ler, Illus­tra­tor und Desi­gner. Gebo­ren wur­de er 1982 in Jeru­sa­lem. Sei­ne gan­ze Jugend ver­brach­te er in einem ein­ge­schla­fe­nen Vor­ort namens Maca­bim, der genau auf der grü­nen Gren­ze zwi­schen ara­bi­schen Dör­fern und der grö­ße­ren israe­li­schen Stadt Modi’in liegt. Also ver­gin­gen sei­ne Jah­re, indem er auf einer Bank im Zen­trum der Stadt saß und die Autos an sich vor­bei­fah­ren sah, die Musik sei­ner Lieb­lings­bands hör­te, hoff­nungs­los poli­ti­sche The­men mied und bei sich dach­te: „Fun­ny place Isra­el“. Sei­ne Geschich­ten han­deln von Vor­stadt-Jugend­li­chen, die genau die­sel­ben Gedan­ken haben. Heu­te lebt er in Ber­lin zusam­men mit sei­ner Freun­din und einem Hund.

 

Zusätzliche Information

Band

Format

,

Label

Style

,