Moloch – Fragmente LP

12,00 


Art.-Nr. Elf064 Kategorie

Beschreibung

Nach 5 Jah­ren seit Grün­dung, 2 Alben auf Tape und einer Split 10’‚ kom­men ‚Moloch‘ aus Ber­lin beim drit­ten Album an. Dies­mal auf 12‘‘ mit 16 sat­ten, kur­zen und auf den Punkt gebrach­ten Lie­dern. Lan­ges Auf­bau­en und die Songs atmen las­sen, das machen ande­re. Hier herrscht Durch­zugs­ver­kehr. 1:45min. pro Song müs­sen genü­gen, um dem Moloch ein Gesicht zu ver­pas­sen und in eine Form zu pres­sen. ‚Frag­men­te‘ – so der Titel der Plat­te – ist wie ein von Men­schen gefüll­ter Durch­gang: hier musst du aus­wei­chen, da dich zwi­schen­drän­gen. Augen auf und kon­zen­trie­ren. Ste­hen­blei­ben oder Fal­len kann fatal sein, wenn nie­mand Dir eine Hand rei­chen will. Wenn Bewe­gung nur noch in der Mas­se funk­tio­niert, bist Du als Bruch­stück und Frag­ment ver­lo­ren. Wie gehabt bie­ten die Tex­te Raum, wol­len es dabei aber auch so klar wie mög­lich machen: „Nichts ist ver­ge­ben / fast alles ist ver­ges­sen. / Vor dem Gefres­sen-Wer­den / kommt das Fres­sen.“ Moloch 2016. Die Auf­nah­men gescha­hen Mit­te Sep­tem­ber 2015 in Ber­lin bei Uli von „Kin­s­ki­noi­ze“. Für den Song „Irr­licht“ haben Ralf und Andre­as von ‚Tisch­le­rei Lischitz­ki‘ ihre Stim­men gelie­hen. Beim Art­work hat Ben­ja­min Heps (www.benjaminheps.de) gehol­fen.
Elfen­art Records, Ran­dom Events in a Dying Uni­ver­se.

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

,

Style