Die­se CD ist nicht mehr erhät­lich.
Sei­ner­zeit hiess es dazu:

Etwa ein hal­bes Jahr nach Band­grün­dung – das ers­te Album der Band mit dem deutsch­pun­kigs­ten Band­na­men der Welt. Die­ser ist aber nicht musi­ka­li­sches Pro­gramm, son­dern eine augen­zwin­kern­de Aus­ein­an­der­set­zung mit der musi­ka­li­schen Ver­gan­gen­heit der drei Musi­ker. Vom Punk bleibt hier die Atti­tu­de übrig, die bekann­ter­ma­ßen das wich­tigs­te dran ist: Respekt­lo­sig­keit, Expe­ri­men­tier­freu­de, sub­ver­si­ver Humor (wer ver­tont sonst schon das Video­text-Ange­bot des Bun­des­kri­mi­nal­amts?) und eine gesun­de Balan­ce aus Abgeh-Rock und Krach – Selbst­de­mon­ta­ge inklu­si­ve. Falls sich jemand fragt, was der der­zeit viel gehyp­te Elek­tro­punk sein soll, bei „Der Kopf­lo­se Bör­sen­mak­ler“ könn­te man die Ant­wort fin­den. Den Text von „See you later, Ter­mi­na­tor“, einem Track, der allen Fans von Der Plan oder Knarf Rel­löm zei­gen dürf­te, dass es wür­di­ge Nach­fol­ger gibt, kann man als Vor­ge­schmack unter www.gebrauchtemusik.de im Maga­zin lesen.“

Der Kopf­lo­se Bör­sen­mak­ler – Strai­gt out­ta Lego­land CDR

Titel : Der Kopflose Börsenmakler - Straigt outta Legoland
Catalog ref. : Elf005
Format : CD