Zitro­nen Püp­pies – Bam­bis Rache LP (+CD)

20,00 


Kategorie

Beschreibung

Zitro­nen Püp­pies sind ein Trio aus dem nie­der­baye­ri­schen Wald. Des­sen 10-jäh­ri­ges Bestehen nahm man dort, nahe der tsche­chi­schen Gren­ze, zum Anlass, das Album „Bam­bis Rache“ ein­zu­spie­len. Es bie­tet Pop-Rock-Songs, die aus­schließ­lich der Damen­welt gewid­met sind. Doch beim Zuhö­ren merkt man schnell, das in dem Gan­zen etwas Pun­kig-Wider­spens­ti­ges mit­schwingt. Man könn­te sogar sagen: Per­si­fla­ge. „Sie stieß mich weg mit den Wor­ten: Nimm dei­ne dre­cki­gen Fin­ger von mir, du Dia­lekt­spre­cher!“ heißt es da zum Bei­spiel in einem Lied­text, und das darf man ger­ne selbst­iro­nisch ver­ste­hen.

Wie man sich leicht vor­stel­len kann, wur­de der eigen­wil­li­ge Album­ti­tel im Vor­we­ge aus­führ­lich dis­ku­tiert. Tat­säch­lich liegt die­sem eine tie­fe­re Bedeu­tung zugrun­de. Denn bei dem Aus­spruch „Bam­bis Rache“ gibt es einen Bezug zur Jäge­rei, ver­gleich­bar mit „Weid­manns­heil“. „Bam­bis Rache“ wird aus­ge­ru­fen, wenn ein Amts­jä­ger einen Wil­de­rer auf fri­scher Tat ertappt. Bei ver­se­hent­li­cher Erle­gung eines Wil­de­rers ist vom Erle­ger auf die Beglück­wün­schung durch einen Gra­tu­lan­ten mit „Bam­bis Dank“ zu ant­wor­ten. Und war­um das alles? Weil in der amt­li­chen Jäger­schaft ver­mu­tet wird, dass Bam­bis Mut­ter damals nicht von einem Jäger, son­dern einem Wil­de­rer erschos­sen wur­de. Offen­sicht­lich herrscht hier bis heu­te Unei­nig­keit, wie die geschicht­li­chen Doku­men­te aus­zu­le­gen sind.

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

Style