Unter Sach­sen (Buch)

18,00 


Kategorie

Beschreibung

Zwi­schen Wut und Will­kom­men

Her­aus­ge­ber: Hei­ke Kleff­ner, Mat­thi­as Meis­ner

Sind die soge­nann­ten säch­si­schen Ver­hält­nis­se mit der Pegi­da-Bewe­gung und den vie­len rech­ten Gewalt­ta­ten ein auf den Frei­staat begrenz­tes Phä­no­men? Oder muss die zuneh­men­de Radi­ka­li­sie­rung der gesell­schaft­li­chen Mit­te als Vor­bo­te künf­ti­ger poli­ti­scher Ver­än­de­run­gen in ganz Deutsch­land ver­stan­den wer­den?
Die Fra­ge »War­um Sach­sen?« wird von vie­len gestellt. In die­sem Buch bege­ben sich über 40 Autorin­nen und Autoren auf die Suche nach Ant­wor­ten. In Ana­ly­sen, Inter­views, lite­ra­ri­schen Tex­ten und sehr per­sön­li­chen Kom­men­ta­ren beleuch­ten sie bei­spiels­wei­se den Zustand der säch­si­schen CDU, die Hin­ter­grün­de der Pegi­da-Bewe­gung und der AfD in Sach­sen oder die eige­nen Erfah­run­gen mit Ras­sis­mus. Zahl­rei­che Repor­ta­gen zei­gen die Ver­hält­nis­se vor Ort, in Leip­zig oder Dres­den eben­so wie im Erz­ge­bir­ge und in Baut­zen. Dazu gehört auch die Krea­ti­vi­tät der Zivil­ge­sell­schaft, die vie­ler­orts mit dem Rücken zur Wand demo­kra­ti­sche Wer­te ver­tei­digt.

Zusätzliche Information

Format