Spass­gue­ril­la (Buch)

14,00 


Kategorie

Beschreibung

Nach wie vor fin­den wir den Ansatz der SPASSGUERRILLA wich­tig, aktu­ell und erleb­bar.
War Anfang der 80er Jah­re die Ver­schär­fung der sozia­len Kri­se vie­ler­orts zu spü­ren, so ist die Kri­se heu­te unüber­seh­bar. Es geht der eta­blier­ten Poli­tik, aber auch vie­len Initia­ti­ven, nur noch um ihre Ver­wal­tung. Zugleich set­zet sich die Zer­split­te­rung des Wider­stan­des in von­ein­an­der iso­lier­te Teil­be­rei­che und ver­ein­zel­te Kam­pa­gnen fort.
Aktio­nen wie Flug­blät­ter­ver­tei­lun­gen, Demos, mili­tan­te Kämp­fe wir­ken häu­fig lust­los und aus­ge­lutscht, gel­ten nur zu oft als über­holt. Wir wol­len hier nicht die ver­schie­de­nen Akti­ons­for­men gegen­ein­an­der aus­spie­len und neue Klüf­te pro­du­zie­ren, fest­zu­ste­hen scheint aber: kon­ti­nu­ier­li­cher Wider­stand, der sich nicht nur im defen­si­ven Reagie­ren auf vor­ge­ge­be­ne The­men und in qua­si „mode­mä­ßig“ wech­seln­den Aus­ein­an­der­set­zun­gen in Teil­be­rei­chen erschöpft, wird noch sel­ten prak­ti­ziert.
Um der all­ge­gen­wär­ti­gen Fru­sta­ti­on, Träg­heit und Phan­ta­sie­lo­sig­keit etwas ent­ge­gen­zu­set­zen, möch­ten wir den unse­re Erach­tens zu wenig beach­te­ten Ansatz von SPASSGUERRILLA DOKUMENTIEREN UND NEU DISKUTIEREN:

Im Anhang haben wir ver­sucht, dies exem­pla­risch mit einem klei­nen Quer­schnitt aus Inhalt und Form neue­rer Aktio­nen zu doku­men­tie­ren. Die Viel­falt der Aktio­nen, die hier­bei zuta­ge tritt, sperrt sich den abge­klär­ten oder resi­gna­ti­ven Äuße­run­gen vie­ler Alt- wie Neu-Lin­ker, die häu­fig mei­nen „ja damals ist noch was pas­siert, aber heu­te?“. Deut­lich wird, dass die meis­ten Aktio­nen im Zusam­men­hang mit den poli­ti­schen Bewe­gun­gen der letz­ten Jah­re wie Volk­zäh­lungs-Boy­kott, Anti-Atom-Bewe­gung und Anti­fa ste­hen. In einer Ein­lei­tung zum Anhang gehen wir noch mal auf eini­ge Punk­te Kon­kret ein.

SPASSGEUERRILLA ist, wie die aktu­el­len Bei­spie­le zei­gen, kein abge­schlos­se­nes Kapi­tel. Wir hof­fen, dass mit die­sem Buch eine Debat­te um Geschich­te und Gegen­wart, um Ide­en und Poten­tia­le die­ser Akt­ins­form (.) in Gang gesetzt wird.

AG Spass muß sein!

Schreib­wei­sen:

Spass­guer­ril­la / SPASSGUERRILLA (die so genann­te „teuf­li­sche“)
Spass­gue­ril­la (‚die revo­lu­tio­nier­te vor der Reform‘)
Spaß­gue­ril­la (die so genann­te ‚amt­li­che VS-Ver­si­on‘)

Zusätzliche Information

Format