Sam­pler – Kei­ne Bewe­gung 2 Dop­pel-LP

23,50 


Kategorie

Beschreibung

Has­te Strom, has­te Licht: Alle Lam­pen an! Kei­ne Bewe­gung 2 Fes­ti­val + Com­pi­la­ti­on

Kei­ne Bewe­gung. Wir erin­nern uns. 2014. Der Ham­bur­ger Pop­kul­tur­be­schleu­ni­ger Eupho­rie und das Ber­li­ner Label staats­akt machen gemein­sa­me Sache und ver­öf­fent­li­chen den Vinyl-Sam­pler Kei­ne Bewe­gung – eine Bestands­auf­nah­me des urba­nen Under­grounds in der Bun­des­re­pu­blik: Post­punk, Indiepop und Agit­prop von Die Ner­ven über Mes­ser bis Ja, Panik. Kla­rer Gewin­ner damals: Das Ham­bur­ger Duo Schni­po Schran­ke (damals noch Frank­furt am Main), die zum ers­ten Mal auf »Kei­ne Bewe­gung« in Erschei­nung tra­ten und mit der auf dem Sam­pler erhal­te­nen Ver­si­on von Pis­se die Charts und Her­zen erobern.

Nun end­lich ein Update. Da inzwi­schen 3 Jah­re ver­gan­gen sind ist Kei­ne Bewe­gung 2 ein picke­pa­cke­vol­les Dop­pel-Album mit exklu­si­vem Mate­ri­al – zumin­dest erst­ma­lig auf Vinyl! – gewor­den.

Wie­der gibt es Uner­hör­tes von Schni­po Schran­ke, Super­pop von Das Para­dies aus Leip­zig, end­lich Inter­na­tio­nal Music aus dem Ruhr­ge­biet, Iso­la­ti­on Ber­lin über­set­zen Pulp, ein Anti­folk-Update von Ilgen-Nur, Has­te Strom, has­te Licht, has­te Lam­pe an!, ähm, ja… Neu­es von Drang­sal, Tape-Auf­nah­men von Fri­ends Of Gas, Paul von Trüm­mer gibt solo den Fun­ky­punk, Kala Bri­sel­la rei­chen den Kran­ken­schein ein, Gurr machen uns atem­los und Albrecht Schra­der singt eine Ode and die Öde!

Zusätzliche Information

Band

, , ,

Format

,

Label

Style