Sam­pler – Burg Wal­deck (10fach-) CD-Box + Buch

80,00 


Kategorie

Beschreibung

10-CD im groß­for­ma­ti­gen Schu­ber mit 240-sei­ti­gem Buch, 281 Ein­zel­ti­tel. Spiel­dau­er ca. 780 Minu­ten.

CD-Doku­men­ta­ti­on mit Live­mit­schnit­ten der Wal­deck-Fes­ti­vals auf der Burg Wal­deck in den Jah­ren 1964 bis 1969, fast 15 Stun­den bis­lang zum größ­ten Teil unver­öf­fent­lich­te Musik von mehr als 80 natio­na­len und inter­na­tio­na­len Inter­pre­tin­nen und Inter­pre­ten – von Franz Josef Degen­hardt bis Rein­hard Mey, von Odet­ta bis Phil Ochs, von Wal­ter Moß­mann bis Han­nes Wader, von Lin Jal­da­ti bis Per­ry Fried­man, von Peter Roh­land bis Hein & Oss Krö­her, von Hedy West bis Guy Cara­wan, von Xhol Cara­van bis zu Floh de Colo­gne, von Chris­tof Stäh­lin bis Schobert & Black, von Colin Wil­kie & Shir­ley Hart bis Faus­to Amo­dei, von Die­ter Süver­krüp bis Rolf Schwend­ter.

Als Bonus­tracks gibt es Inter­viewaus­schnit­te sowie einen Aus­zug von der legen­dä­ren Dis­kus­si­on beim 1968er Fes­ti­val als die Paro­le ‚Stellt die Gitar­ren in die Ecke und dis­ku­tiert‘ Fes­ti­val­pu­bli­kum wie Künst­le­rin­nen und Künst­ler spal­te­te und den Ein­fluss der Stu­den­ten­be­we­gung auf das Fes­ti­val zum Aus­druck brach­te.

Das 240-sei­ti­ge Begleit­buch ent­hält neben zahl­rei­chen Fotos einen Text zur Geschich­te der Fes­ti­vals von Eckard Hol­ler, Erin­ne­run­gen und Anmer­kun­gen eini­ger der dama­li­gen Ver­an­stal­ter sowie vie­ler Musi­ke­rin­nen und Musi­ker.

Die ‚Inter­na­tio­na­len Esse­ner Song­ta­ge 1968‘ prä­sen­tier­ten neben u.a. Wal­ter Moss­mann, Die­ter Süver­krup, Hein & Oss die Mothers Of Inven­ti­on und die Fugs; es gab wei­te­re Fes­ti­vals in Tübin­gen, Frei­burg, Ingel­heim, Mainz und anders­wo – doch kein Fes­ti­val in der alten Bun­des­re­pu­blik hat je eine sol­che Wir­kung gehabt wie sechs Ver­an­stal­tun­gen ober­halb einer klei­nen Burg­rui­ne nahe der Mosel. Auf der Burg Wal­deck im Huns­rück wur­den zwi­schen 1964 und 1969 nicht nur alte deut­sche demo­kra­ti­sche Lied­tra­di­tio­nen aus ihrem Schat­ten­da­sein geris­sen. Die Fes­ti­vals wur­den auch zur Wie­ge eines neu­en deut­schen, des poli­ti­schen deutsch­spra­chi­gen Lie­des.

10-CD im groß­for­ma­ti­gen Schu­ber mit 240-sei­ti­gem Buch, 281 Ein­zel­ti­tel. Spiel­dau­er ca. 780 Minu­ten

Zusätzliche Information

Band

,

Format

,

Label