Kai Sich­ter­mann (und ande­re) – Kei­ne Macht für Nie­mand – Die Geschich­te von Ton Stei­ne Scher­ben (5fach-) CD

22,00 


Kategorie

Beschreibung

Viel­stim­mi­ge Chro­no­lo­gie einer der wich­tigs­ten deut­schen Bands.
Mythos, Legen­de, Kult – das sind die Wor­te, die man immer wie­der im Zusam­men­hang mit Ton Stei­ne Scher­ben hört. Die West­ber­li­ner Band mit ihrem Sän­ger Rio Rei­ser ist eine der ein­fluss­reichs­ten Rock­bands der BRD und war zwi­schen 1970 und 1985 eine der ers­ten Grup­pen, die Sozi­al­kri­tik mit deutsch­spra­chi­ger Rock­mu­sik ver­ban­den. Kai Sich­ter­mann, Bas­sist der Ton Stei­ne Scher­ben, und sei­ne Koau­toren haben in „Kei­ne Macht für nie­mand“ die Geschich­te der „Scher­ben“ nach­ge­zeich­net. Es ent­stand eine viel­stim­mi­ge Chro­no­lo­gie, die auch den poli­ti­schen Kon­text und die Lebens­ge­schich­te einer gan­zen Genera­ti­on wider­spie­gelt. Gele­sen wird die sorg­fäl­tig gekürz­te und über­ar­bei­te­te Hör­buch­fas­sung nach dem gleich­na­mi­gen Buch aus dem Schwarz­kopf & Schwarz­kopf Ver­lag von Anke Col­morn und dem Ton-Stei­ne-Scher­ben-Mit­glied Mari­us del Mest­re. Die Musik stammt u. a. von der 2004 for­mier­ten Ton Stei­ne Scher­ben Fami­ly mit vie­len ehe­ma­li­gen Scher­ben-Mit­glie­dern. Die Spiel­dau­er der fünf CDs beträgt fünf Stun­den und 48 Minu­te

Zusätzliche Information

Band

Format

,

Style