Käfer K – Von schei­tern­den Mühen LP

17,50 


Kategorie

Beschreibung

Erst­ma­lig 2010 durch die 4-Way-Split (LP 06383) mit Plan­ke, Jan. Ten­ner und Alia in Erschei­nung getre­ten, sind Käfer K in ihrer Sze­ne kei­ne Unbe­kann­ten mehr. Phil­ipp Nau­mann (Schlag­zeug), David Mucha (Gitar­re, Gesang), Jür­gen Mar­tin Loth (Gesang, Gitar­re) und Micha­el Cle­mens Loth (Bass) konn­ten sich bereits durch zahl­rei­che Live­kon­zer­te mit geis­tes­ver­wand­ten Bands einen Namen machen. „Von Schei­tern­den Mühen“ zeigt das Quar­tett mit 12 brand­neu­en Songs jetzt in Best­form. Klang­tech­nisch per­fekt insze­niert, spielt die Band auf dem dyna­mi­schen, gitar­ren­do­mi­nier­ten Feld zwi­schen Indie­rock, Emo und Punk / Post-Hard­core ihre Stär­ken aus. Dabei sind Käfer K noch etwas mehr tra­di­tio­nel­ler Mid­ni­ne­ties-Emo Ästhe­tik ver­pfl ich­tet, setz­ten auf weit­räu­mi­ge Melo­die­bö­gen im Kon­trast zum rau­en Gesang, der die „Aus-dem-Bauch, aber mit Verstand“-Texte trans­por­tiert. Ecken und Kan­ten setzt die Band gut in Sze­ne und ent­zieht sich damit erfolg­reich dem Mit­tel­maß. „Von Schei­tern­den Mühen“ ist ein über­ra­schend sou­ve­rä­nes Debüt­al­bum, das Fans von Bands wie Cap­tain Pla­net, Mikrokosmos23 oder Ado­lar begeis­tern wird.

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

Style

,