Es war ein­mal und wenn sie nicht Dop­pel-CD

17,50 


Kategorie

Beschreibung

Mär­chen der Brü­der Grimm im Ori­gi­nal gele­sen von deut­schen Sin­ger / Song­wri­tern. Wenn so vie­le bekann­te Sin­ger / Song­wri­ter, Lie­der­ma­cher und Sän­ger auf einem ein­zi­gen Album zusam­men­fin­den, dann ist das schon etwas Beson­de­res. Wenn dann auch noch kein ein­zi­ger Ton gesun­gen wird, son­dern nur Mär­chen vor­ge­le­sen wer­den, wird es wirk­lich span­nend. 17 deut­sche Song­wri­ter lesen auf „Es war ein­mal und wenn sie nicht“ jeweils ein Mär­chen der Brü­der Grimm in der Ori­gi­nal­ver­si­on. Der Ham­bur­ger Song­wri­ter Wolf­gang Mül­ler mit sei­nem klei­nen Label Fress­mann ist der Initia­tor und Pro­du­zent die­ses außer­ge­wöhn­li­chen Hör­buch­pro­jek­tes im Grimm-Jahr 2013. Von Klas­si­kern wie „Der gestie­fel­te Kater“ (Mar­cus Wie­busch), „Der Teu­fel mit den drei gol­de­nen Haa­ren“ (Pohl­mann) und „Der Wolf und die sie­ben Geiß­lein“ (Thees Uhl­mann) bis hin zu eher unbe­kann­ten Geschich­ten wie „Der fau­le Heinz“ (Niels Fre­vert) und „Von dem Tode des Hühn­chens“ (Moritz Krä­mer) reicht die Span­ne der Mär­chen.

Zusätzliche Information

Band

, , , , , , ,

Format

,

Label

Style