Eric Droo­ker – Flut! (Buch)

19,95 


Kategorie

Beschreibung

Ein Roman in Bil­dern.

Am Ende des 20. Jahr­hun­derts: Der Mensch im Moloch New York – ein­sam und ver­lo­ren streift er durch die Stra­ßen. Es beginnt zu reg­nen. Um dem tris­ten All­tag zu ent­flie­hen, stürzt er sich ins Ver­gnü­gen, sucht Sinn in einer archai­schen Traum­welt. Die Welt, die ihn umgibt, wird von der Flut ver­schlun­gen. Droo­kers apo­ka­lyp­ti­sche Erzäh­lung kommt in ihrer expres­sio­nis­ti­schen Bild­spra­che, die an die Holz­schnit­te Frans Masa­re­els erin­nert, ganz ohne Wor­te aus. In den Panels die­ses poe­ti­schen End­zeit­my­thos pro­du­ziert er mit sei­ner sozi­al­po­li­ti­schen Gesell­schafts­kri­tik eine unge­mein atmo­sphä­ri­sche und inhalt­li­che Dich­te, in den nicht nur his­to­ri­sche Ereig­nis­se wie die Kolo­nia­li­sie­rung, der Skla­ven­han­del und die New Yor­ker Auf­stän­de der spä­ten 80er Jah­re Ein­gang fin­den.

Mit einem Vor­wort von Art Spie­gel­man.

Als exklu­si­ve Zuga­be ist die­ser Gra­phic Novel eine Aus­wahl der schöns­ten Cover, die für das „The New Yor­ker“ Maga­zin gestal­tet wur­den, und ein Inter­view mit dem Künst­ler bei­gefügt.

Zusätzliche Information

Band

Format