Ego­tro­nic – Ego­tro­nic LP

18,00 


Kategorie

Beschreibung

Nach­dem Ego­tro­nic schon seit der Jahr­tau­send­wen­de unzäh­li­ge euro­pa­wei­te Live­auf­trit­te, Sin­gle­ver­öf­fent­li­chun­gen und Com­pi­la­ti­on­bei­trä­ge gelie­fert hat­ten, folg­ten die bei­den erfolg­rei­chen Vor­gän­ger­al­ben »Die Rich­ti­ge Ein­stel­lung« (2006) und »Lust­prin­zip« (2007).

Das selbst­be­ti­tel­te drit­te Album mit dem iko­ni­schen »Lon­don Calling«-Artwork erschien 2008 und bot zwölf club­hit­ver­däch­ti­ge Elek­tro-Punk-Tracks mit fet­ten Beats und Bass­li­ni­en sowie expli­zi­ten Polit-State­ments, auf denen die Musi­ker zum exzes­si­ven Rave gegen Ras­sis­mus, auf­ge­setz­te Hip­ness und ande­re läs­ti­ge Zeit­geis­ter­schei­nun­gen ein­lu­den.

Ego­tro­nic sagen, wie es ist, bewei­sen, dass sich Dance­floor und kla­re poli­ti­sche Aus­sa­ge nicht aus­schlie­ßen müs­sen und bie­ten einen abwechs­lungs­rei­chen Cross­over-Mix, auf dem sie das Bes­te aus aktu­el­len Strö­mun­gen neu für sich beset­zen.

Aus­ge­stat­tet mit Syn­the­si­zer, Bass, Lap­top und Gesang wur­den die Ber­li­ner musi­ka­lisch unter­stützt von Wal­ter Schrei­fels (ex-Youth Of Today, ex-Goril­la Bis­cuits, Quick­sand) und den Label­kol­le­gen Ram­pue und Dance Inc. Soll­te man haben!

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

Style