Dana Fuchs – Anti­fa heißt Anruf! (Buch)

12,80 


Kategorie

Beschreibung

Von Dana Fuchs und Chris­toph Muck.

Orga­ni­zing als Stra­te­gie gegen Rechts.

»Es mag stim­men, dass die lin­ke Bewe­gung – so viel­fäl­tig sie ist – sich teil­wei­se in Iden­ti­täts­po­li­ti­ken ver­liert, eli­tär ist oder sich zu sehr in der eige­nen Bla­se auf­hält. Aber jeder Mensch hat eine Ver­ant­wor­tung für sein eige­nes Den­ken und Han­deln. Pole­misch gesagt, nie­mand muss Rassist*in sein, nur weil es kei­nen Info­la­den im eige­nen Vier­tel gibt.« – Dana Fuchs & Chris­toph Muck

Seit Jah­ren ver­schiebt sich die Gren­ze des Sag­ba­ren immer mehr nach rechts: Von Thi­lo Sar­ra­zins Angst vor der »Abschaf­fung Deutsch­lands« über den Ein­zug der AfD in den Bun­des­tag, als ers­te offen ras­sis­ti­sche Par­tei seit 1945, bis hin zu rech­ten Mobs in säch­si­schen Klein­städ­ten, die von Ver­fas­sungs­schutz­chef und Innen­mi­nis­ter ver­stan­den und ver­harm­lost wer­den. Wäh­rend ein gro­ßer Teil der Gesell­schaft die­se Zustän­de kri­ti­siert und sich rech­ten Auf­mär­schen, Demons­tra­tio­nen und Spa­zier­gän­gen in den Weg stellt, lädt ein ande­rer Teil rech­te Akteu­re zu Podi­ums­ver­an­stal­tun­gen u.ä. ein. Igno­riert wird dabei, dass Aus­ein­an­der­set­zun­gen über gesell­schaft­li­che Ver­än­de­run­gen nicht mit Rech­ten auf Podi­en ent­wor­fen wer­den kön­nen.

Das Buch von Fuchs und Muck setzt anders an: Brei­te anti­fa­schis­ti­sche Pro­tes­te sind wich­tig, benö­ti­gen aller­dings immer eine Ver­an­ke­rung in der Nach­bar­schaft, auf dem Fuss­ball­platz oder im Job­cen­ter. Orga­ni­zing-Kon­zep­te bie­ten eine gute Chan­ce, mit Men­schen soli­da­risch und auf Augen­hö­he in ihrem All­tag klei­ne bis grö­ße­re Ver­än­de­run­gen zu ermög­li­chen. Vor­ge­stellt wer­den sechs ver­schie­de­ne lin­ke Grup­pen und die Chan­cen, Schwie­rig­kei­ten und Hand­lungs­mög­lich­kei­ten ihrer poli­ti­schen Arbeit. Das Buch zielt schließ­lich auf eine soli­da­ri­sche Gesell­schaft ab, die sich erfolg­reich gegen extrem Rech­te, deren Het­ze und Stra­te­gi­en weh­ren kann.

Zusätzliche Information

Format

Label