Chris­tia­ne Rösin­ger – Zukunft machen wir spä­ter (Buch)

12,99 


Kategorie

Beschreibung

Seit Sep­tem­ber 2015 gibt die Ber­li­ner Musi­ke­rin und Autorin Chris­tia­ne Rösin­ger Deutsch­un­ter­richt für Geflüch­te­te. Ihr Kreuz­ber­ger Anfän­ger-Kurs ist Teil einer frei­en Deutsch­kurs-Initia­ti­ve für Men­schen, die oft kei­ne ande­ren Ange­bo­te zum Sprach­er­werb bekom­men und die, wie es im Behör­den­jar­gon heißt, »kei­ne gute Blei­be­per­spek­ti­ve« haben. Aber nicht nur die Kurs­teil­neh­mer kämp­fen mit trenn­ba­ren Ver­ben und »den ver­damm­ten drei „sie“« der deut­schen Spra­che, auch Chris­tia­ne Rösin­ger hat alle Mühe, das »Lern­ziel« zu errei­chen und sich selbst zu inte­grie­ren. Bis das gelingt, schlägt sie sich mit den bei­den größ­ten Hin­der­nis­sen für eine gelin­gen­de Inte­gra­ti­on her­um – der deut­schen Gesell­schaft und der deut­schen Gram­ma­tik.

Chris­tia­ne Rösin­ger war Mit­grün­de­rin, Sän­ge­rin und Tex­te­rin der Ber­li­ner Bands „Las­sie Sin­gers“ und „Brit­ta“. In den 90er Jah­ren war sie eine der Betrei­be­rin­nen der legen­dä­ren Flitt­chen­bar am Ber­li­ner Ost­bahn­hof. Neben ihrer Arbeit als Musi­ke­rin schreibt sie Kolum­nen und ande­re Bei­trä­ge für ver­schie­de­ne Zei­tun­gen und Maga­zi­ne, dar­un­ter taz, Tages­spie­gel, Ber­li­ner Zei­tung und Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung. Im Jahr 2008 ver­öf­fent­lich­te sie ihren ers­ten Roman, Das schö­ne Leben . Seit 2008 schreibt und spricht sie die wöchent­li­che Kolum­ne Aus dem Leben der Lo-fi-Bohe­me für den öster­rei­chi­schen Radio­sen­der fm4.

Zusätzliche Information

Band

Format