BAR – Bar LP

11,00 


Kategorie

Beschreibung

Die schlech­te Nach­richt zuerst: Not­hing is going to be okay. Und die gute? Gibt es nicht, jeden­falls nicht, wenn man der Musik von BAR Glau­ben schenkt.

Dun­kel, redu­ziert und melan­cho­lisch geht es hier zu. Doch Stop! Bevor nun der Ein­druck ent­steht, man habe es hier mit einer mie­se­pe­tri­gen Gang zu tun: Irr­tum. Viel­leicht hilft es, sich den sub­ti­len Humor der vier Frei­bur­ger Musi­ker anzu­eig­nen. Denn eigent­lich ist das ja alles nicht so schlimm. Das mit der Lie­be. Und dem Leben. Und so. Denn: We’re all going to die, sowie­so.

BAR ist das Ban­d­er­geb­nis aus drei ehe­ma­li­gen Mit­glie­dern des Liquid Laugh­ter Lounge Quar­tets – Jens Teich­mann, Mar­kus Hein­zel und Oli­ver Mai­er – und dem neu­en Schlag­zeu­ger Jere­my Dhome. Das LLLQ hat über zwölf Jah­re lang zusam­men musi­ziert, getourt und Musik ver­öf­fent­licht. Und wo geht das bes­ser als in Frei­burg? Wahr­schein­lich über­all, des­we­gen waren die Jungs in über neun euro­päi­schen Län­dern unter­wegs.

Jetzt geht es aber auf zu neu­en musi­ka­li­schen Zie­len. Der Name BAR hat übri­gens ne Men­ge Bedeu­tun­gen – wenn man mal kurz drü­ber nach­denkt. Neue Zie­le heißt aber nicht, dass Altes auf­ge­ge­ben wird. BAR ent­wi­ckeln den Stil des LLLQ eher wei­ter. Und der war schon immer schwer fass­bar. Ultra Lounge, Coun­try Doom, After­hour Slo­w­rock – ein­mal alles bit­te. Man könn­te auch sagen: Rauch­ge­schwän­ger­te Hin­ter­grund­mu­sik, redu­zier­ter Coun­try-Bil­ly-Blues, Songs im Cine­ma­scope-For­mat. Dan­ke, Musik­jour­na­lis­ten!

In »Ever­ything I know« hört man den Kon­tra­bass domi­nie­ren, die Gitar­re spult bei »Amphet­ami­ne« Geräu­sche ab, wie die Intro-Musik eines Wes­tern. Teich­mann erzählt und singt fins­ter Tex­te, die blei­ben: »I had fal­len asleep, my body felt like e pret­zel.« Das ist halt ein­fach die Mucke, die man zur Wolfs­stun­de in sei­ner Lieb­lings­bar hören will. Im Dezem­ber 2013 gab es von BAR die ers­te Vinyl-7″ Ver­öf­fent­li­chung »Not­hing is going to be okay«. Bei dem Köl­ner Label »Roo­kie-Records« ver­öf­fent­li­chen BAR ihren ers­ten Long­play­er, der genau­so heißt wie die Band.

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

Style