Bad Reli­gi­on – Stran­ger Than Fic­tion LP

21,00 

Nicht vorrätig


Kategorie

Beschreibung

Bad Reli­gi­on haben seit ihrer Grün­dung 1980 und dem Debüt »How Could Hell Be Any Wor­se?« (1982) 16 Stu­dio­al­ben ver­öf­fent­licht. »Stran­ger Than Fic­tion« war das ach­te. Es kam 1994 auf den Markt und ging mit einer Abkehr vom bis­he­ri­gen, vom Band­gi­tar­ris­ten Brett Gurewitz gegrün­de­ten Stamm­la­bel Epi­taph ein­her. Statt­des­sen brach­te der Major Atlan­tic die Schei­be in Umlauf.

Doch die Fans zogen mit, das Album ver­kauf­te sich über 600.000 Mal und erlang­te in den Staa­ten Gold­sta­tus. Mit­ver­ant­wort­lich dafür dürf­ten die drei Hit­sin­gles »21st Cen­tu­ry (Digi­tal Boy)«, »Infec­ted« und »Stran­ger Than Fic­tion« gewe­sen sein. Pro­mi­nen­te Gast­auf­trit­te am Mikro­fon steu­er­ten Tim Arm­strong von Ran­cid (»Tele­vi­si­on«) und Jim Lind­berg von Pen­ny­wi­se (»Mar­ked«) bei.

Way­ne Kra­mer, legen­dä­rer Gitar­rist von MC5, ist im Song »Incom­ple­te« zu hören. Für die Neu­auf­la­ge des Erfolgs­al­bums misch­te der preis­ge­krön­te Ton­in­ge­nieur Bob Lud­wig die ori­gi­na­len Mas­ter­bän­der neu ab, was zu einem druck­vol­le­ren und kla­re­ren Sound führ­te.

Zusätzliche Information

Band

Format

Label

Style